Fotogalerie der Kupferspuren

Willkommen!

Home / OBJEKTE / HISTORISCHE HÜTTEN /

Zeichnung über die Tiefen einiger Schächte zwischen Leimbach und Vatterode zum Zweck der Wasserversorgung der Gottesbelohnungshütte in Großörner Herkunft/Rechte: Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss (CC BY-NC-SA)

Bild 11 - 05210649429.jpg ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)ThumbnailsKupferhütte Sangerhausen von Nordosten - 1975 (Archiv Vollrath)

https://st.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=67827&cachesLoaded=true
Bild 11 - 05210649429

Herkunft/Rechte: Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss (CC BY-NC-SA)

Farbig kolorierte Zeichnung über die Tiefen einiger Schächte zwischen Leimbach und Vatterode zum Zweck der Wasserversorgung der Gottesbelohnungshütte in Großörner. Dargestellt sind die Schlackenhalden der oberen und unteren Rabenhütte, der Kreuzhütte, der Katharinenhütte und eine weitere kleine Halde. Weiterhin die Gebäude der Eckardthütte, der Kreutzhütte mit der Wohnung des Hüttenmeisters der Kreutzhütte sowie der Verlauf des Flusses Wipper in diesem Gebiet. Bezeichnet sind der Weg nach Vatterode, der Hüttengraben, die Wipper und die Flächen der gewerkschaftlichen Äcker. Am linken unteren Rand sind verschiedene Zeichen und Nummern notiert.

Material/Technik
Transparentpapier, Tusche, Bleistift * gezeichnet

Maße ...
Höhe 300 mm, Breite 916 mm

0 comments